Für Arbeitsuchende



Für Arbeitgeber



In Kooperation mit


Logo Zeylmans



Dekra-Siegel



Umfrage


Kontaktdaten

Postanschrift:
RADAS Jobbörse & Personalvermittlung GmbH
Gotenstraße 33
10829 Berlin

Für Arbeitsuchende:
Tel.: 030 48479484
Fax: 030 48479345
bewerbung@radas.de

Für Arbeitgeber:
Tel.: 030 48479485
Fax: 030 48479345
arbeitgeberservice@radas.de

Soziale Netze:

 

Rechtshilfe für Arbeitnehmer - Sozialrecht

RADAS Jobbörse & Personalvermittlung bietet seinen Kunden in Kooperation mit spezialisierten Rechtsanwälten einen umfassenden Service an.

Sie haben den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein beantragt und eine Ablehnung vom JobCenter erhalten?

  • Gerne unterstützen unsere kooperierenden Anwälte Sie bei dem Widerspruch und übernehmen für Sie die dadurch anfallende Arbeit.
  • Zumeist wird Ihr Widerspruch wegen der Ablehnung des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) durch die Anwälte wesentlich schneller bearbeitet.
    Aus diesem Grund können Sie mit diesem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, neben Ihren eigenen Bemühungen, einen zugelassenen Träger der privaten Arbeits- und Personalvermittlung beauftragen und somit Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

 

Sie haben andere Probleme und Unstimmigkeiten mit Ihrem JobCenter?

  • Wenn Sie mit der Entscheidung des JobCenters unzufrieden sind, sollten Sie dies nicht hinnehmen.
    Dabei empfiehlt es sich, bereits im Widerspruchsverfahren einen Anwalt in Anspruch zu nehmen, da die Erfahrung zeigt, dass die Erfolgsaussichten wesentlich höher sind und die Verfahrensdauer wesentlich kürzer ist.
  • Selbstverständlich können unsere kooperierenden Anwälte Sie auch bei anderen Auseinandersetzungen fachkompetent unterstützen.
  • Kontaktieren Sie diese mit Ihrem Anliegen - fragen kostet nichts!

 

Kostengarantie:

Es wird keine Rechnung ausgestellt, wenn Sie sich von den Anwälten gegenüber dem JobCenter im außergerichtlichen Widerspruchsverfahren vertreten lassen:

  • Kostengarantie: Jeder Widerspruch, den die Anwälte für Sie einlegen, ist für Sie kostenfrei wenn Sie ALG II (Hartz IV), kein oder geringes Einkommen beziehen.
    In diesem Fall nehmen die Anwälte den Fall auf Beratungshilfebasis (BerHG) an. Die Anwälte tragen das Risiko, Beratungshilfe bewilligt zu bekommen oder die Kosten vom JobCenter zu erhalten.
  • Vertretung der Anwälte über "Beratungs- und Prozesskostenhilfe" ist möglich.
  • In dringenden Angelegenheiten ist sofortige Terminvergabe möglich.
  • Außerdem informieren die Anwälte Sie jederzeit über alle Kostenfragen, damit Sie sicher sein können, dass Sie kein Kostenrisiko tragen.

Kontaktdaten:
Fachanwalt für Sozialrecht
Christoph Schallert
Pestalozzistr. 5-8
13187 Berlin

Tel.: 030 48638858
Fax: 030 48638859

RADAS Jobbörse & Personalvermittlung übernimmt keine Haftung für die Leistungen der Dritten.
Eine Rechtsberatung wird ausschließlich von den kooperierenden Rechtsanwälten erbracht.