Deckblatt für Bewerbung erstellen

Ein Deckblatt gestalten, aber wie?

Heute ist ein gutes Deckblatt von den meisten Bewerbungsmappen nicht mehr wegzudenken. Wollen Sie Ihrer Bewerbungsmappe mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen den letzten Schliff verleihen, so können Sie mit einem guten Deckblatt den positiven Eindruck, den Ihre Bewerbungsunterlagen erzeugen sollen, noch verstärken. Grundsätzlich ist das Deckblatt zu Ihren Bewerbungsunterlagen kein Muss. Es besitzt Vorteile und Nachteile die es abzuwägen gilt.

Hier erfahren Sie alles, was Sie über das Deckblatt wissen müssen:

Was ist ein Deckblatt?

Das Deckblatt gestaltet Ihre Bewerbung. Es ermöglicht dem Leser einen ersten Überblick und erzeugt einen gewissen Wiedererkennungswert. Durch die Gestaltung, das Design, die Schriftarten und Farben, kann der Personaler Rückschlüsse auf Ihre Kreativität, Motivation und Selbstwahrnehmen schließen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

Was steht auf dem Deckblatt?

Welche Informationen Sie auf Ihrem Deckblatt aufführen ist individuell verschieden und hängt von der angestrebten Position ab. Vermeiden Sie es, wenn möglich Vorlagen/Muster zu verwenden.

Die Überschrift

Beziehen Sie sich auf die Position auf die Sie sich bewerben. Zum Beispiel: „Bewerbung als Bürokaufmann“. Der Personaler soll Sie direkt richtig einordnen können, vermeiden Sie daher die Überschrift nur „Bewerbung“ zu nennen.

Das Bewerbungsbild

Das Deckblatt bietet viel Platz, um Sie ins richtige Licht zu rücken. Verwenden Sie hier professionelle Bewerbungsbilder. Das erste, was der Personaler sieht, sollte kein Urlaubsbild oder Selfie sein. Tipp: Platzieren Sie Ihr Bewerbungsfoto so, dass Sie in die Seite hinein sehen.

Persönliche Daten

Hier sollten Sie Ihre relevanten Kontaktdaten auflisten. Der vollständige Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, sollten in keinem Fall fehlen. So hat der Personaler Ihre wichtigsten Kontaktdaten sofort zur Hand, wenn er Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen möchte.

Kreativität

Das Deckblatt ist keiner Norm unterlegen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Fügen Sie zum Beispiel eine ansprechende Grafik ein. Verwenden Sie hier bitte keine Vorlage, die Sie aus dem Internet herunterladen. Diese kennen Personaler bereits und sprechen nicht für Ihre Motivation.

Es ist hier auch möglich eine kurze Übersicht Ihrer Kompetenzen aufzulisten. Diese sollten jedoch nicht zu umfangreich sein und Lust machen Ihr Bewerbungsschreiben und Ihren Lebenslauf zu lesen.

Tipps zu Gestaltung des Deckblatts

Gut gestaltete Unterlagen können Ihnen helfen aus der Masse hervorzustechen und Ihre Chancen als Bewerber steigern. Voraussetzung dafür ist ein gutes Layout und ein professionelles Design. Mit diesen Tipps gelingt Ihnen das Deckblatt bestimmt:

Sonstiges

Zusammen mit Ihrem Anschreiben und dem Lebenslauf kann das Deckblatt Ihre Bewerbung schnell hervorheben. Wenn Sie ein neues Deckblatt erstellt haben, Fragen Sie Ihre Freunde oder Bekannten, wie dieses auf Sie wirkt. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, denn Sie investieren hier in Ihre weitere berufliche Zukunft!

Sie wissen nicht genau wie man das Deckblatt erstellt, wir kümmern uns darum! Stöbern Sie in der Zwischenzeit in unsere Stellenanzeigen durch und bewerben sich initiativ!

Kostenloser Rückrufservice (Callback-Service)