Für Arbeitsuchende



Für Arbeitgeber



In Kooperation mit


Logo Zeylmans



Dekra-Siegel



Umfrage


Kontaktdaten

Postanschrift:
RADAS Jobbörse & Personalvermittlung GmbH
Gotenstraße 33
10829 Berlin

Für Arbeitsuchende:
Tel.: 030 48479484
Fax: 030 48479345
bewerbung@radas.de

Für Arbeitgeber:
Tel.: 030 48479485
Fax: 030 48479345
arbeitgeberservice@radas.de

Soziale Netze:

 

Allgemeine Vorgehensweise für Arbeitsuchende

Wir sind kein Zeitarbeitsunternehmen, sind bundesweit und ausschließlich erfolgsorientiert tätig. Als zertifizierter Träger der privaten Arbeitsvermittlung (nach §45 Abs. 4 Satz 3 Nummer 2 SGB III) können uns sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber beauftragen.

Den gesamten Prozess haben wir für Sie im Wesentlichen zusammengefasst:

  • Sie senden uns Ihre Bewerbungsunterlagen an bewerbung@radas.de.
     
  • Nach unserer Vorauswahl erhalten Sie von uns entweder einen rechtlich geprüften Vermittlungsvertrag und einen Personalfragebogen, welcher eine gesetzliche Voraussetzung ist für die Zusammenarbeit, oder (leider) eine Absage. Diese Vertragsunterlagen senden Sie ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück (auch bei Stellengesuchen, wenn der Arbeitgbeber die Vermittlungsvergütung nicht übernimmt).
  • Ihre Bewerbungsunterlagen werden von uns professionell ergänzt ggf. optimiert und mit Ihrem Einverständnis den potenziellen Arbeitgebern zugesendet (nur bei der Initiativbewerbung).
     
  • Nach der Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen und der Prüfung seitens des Arbeitgebers, wird dieser Sie im positiven Fall direkt kontaktieren oder beauftragt uns mit einer Terminvereinbarung, z.B. zu einem Vorstellungsgespräch.
     
  • Sie unterschreiben einen Arbeitsvertrag direkt mit dem vermittelten Arbeitgeber.

 

Nach der Arbeitsvertragsunterzeichnung mit dem vermittelten Arbeitgeber kommt es darauf an, wie unsere Vermittlungsvergütung abgerechnet wird:

  • Sie haben eine gültige, öffentlich-rechtliche Förderzusicherung (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein) von der Bundesagentur für Arbeit/JobCenter, dann ist die Vermittlung für Sie kostenfrei.
  1. Nach dem Sie den Arbeitsvertrag unterzeichnet haben, schicken Sie uns diesen in Kopie, sowie den gültigen, originalen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein zu.
  2. Nach sechswöchiger und sechsmonatiger Anstellung benötigen wir eine sog. "Vermittlungs- und Beschäftigungsbestätigung".
    Diese Bestätigung wird als Nachweis, für die Auszahlung der Vermittlungsvergütung von Ihrer Bundesagentur für Arbeit/JobCenter, benötigt.
  • Sie haben keine öffentlich-rechtliche Förderzusicherung (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein) von der Bundesagentur für Arbeit/JobCenter und der Arbeitgeber übernimmt nicht die Vermittlungsvergütung - so entstehen für Sie Kosten, welche ausschließlich im Erfolgsfalle zustande kommen. Bei uns entscheiden Sie, ob Sie einen Vermittlungsvorschlag annehmen oder ablehnen.
  1. Sie erhalten eine Rechnung von uns und zahlen diese erstmals nach sechswöchiger Anstellung nur solange bis das Arbeitsverhältnis endet, jedoch max. 8 Raten.
  • Sollte der Arbeitgeber die Vermittlungsvergütung übernehmen, entstehen für Sie keine Kosten - wir rechnen direkt mit dem Arbeitgeber ab. Ob die Kosten von dem Arbeitgeber übernommen werden, erwähnen wir gesondert in der entsprechenden Stellenanzeige.
     
  • Mehr dazu erfahren Sie unter: Konditionen.

 

Bei allen weiteren Fragen schauen Sie gerne unter "Häufig gestellte Fragen" oder kontaktieren uns.
 

So leicht kann Ihre Arbeitssuche sein! - Sie suchen, wir finden!